Sprossentagebuch

mit meinen Mungobohnenkollegen beim Baden
mit meinen Mungobohnenkollegen beim Baden
Liebes Sprossentagebuch,
ich bin eine Mungobohne und wohne auf Fuerteventura am Meer bei Katrin von KaSa Yoga. Hier ist es wunderschön und es scheint gerade die Sonne.
Heute habe ich beschlossen meine Reise zur Sojasprosse zu beginnen. Ich bin bereit für Veränderung und möchte voll in meine Kraft kommen. Dafür hab ich heute mit meinen Kollegen, die ebenfalls Bock auf Transformation haben, circa 10 Stunden in frischem Wasser gebadet. Während Katrin beim Surfen war, auf dem Pferdeschutzhof angepackt hat, die Pflanzen auf der Finca versorgt und Yoga praktiziert hat, habe ich soviel Flüssigkeit aufgetankt wie nur möglich. Dann haben wir das Wasser entfernt und nun ruhe ich mich mit den Anderen zusammen über Nacht aus.


Mein 2. Tag und schon ein Sprössling
Mein 2. Tag und schon ein Sprössling
Liebes Tagebuch,
heute morgen bin ich ziemlich gut gelaunt aufgewacht. Wir werden 2-3 mal am Tag geduscht, so lässt sich die Hitze hier auf Fuerteventura gut ertragen. Ich merke bereits, dass ich lebendiger werde und beginne zu wachsen. Wahnsinn, dass es so schnell geht. 
mehr lesen

veganes Massaman Curry

ich mache nicht nur gerne Yoga, ich esse auch sehr gerne, und das hier war so lecker, dass ich das Rezept mit euch teilen möchte.

Zutaten: 
1 EL Kokosöl (oder Öl deiner Wahl)
je 1 kleine Handvoll Zwiebeln, Tomaten, Karotten 
1 TL rote Chilipaste
1,5 TL Curry Pulver 
1 Tasse Kokosnussmilch
3 EL Wasser
1 EL Sojasauce
2 TL Birkenzucker (oder anderen Zucker)
1 Handvoll gemischtes Gemüse
1 EL vorbereiteten Tofu (Rezept zur Tofuzubereitung folgt...)
1 TL Zitronensaft
1 kleine Handvoll gekochte Süßkartoffeln
geröstete Erdnüsse oder Cashewkerne

1. brate die Zwiebeln, Tomaten und Karotten im heißen Öl an, füge die Chilipaste und das Currypulver hinzu. Es kann sein, dass du Wasser dazugeben musst, damit die Paste nicht anbrennt. 

2. Kokosnussmilch dazu und köcheln bis 
es cremig ist.

3. Füge Sojasoße, 1 TL Wasser, Zucker, Gemüsemischung und evtl. den Tofu hinzu. 

4. Strecke die Mischung mit Kokosnussmilch und Wasser bis du es perfekt findest.

5. Auf den Teller mit den Süßkartoffeln, den gerösteten Cashews oder Erdnüssen, und einen Klecks Kokosnussmilch obendrauf et voila.

Buen provecho!

schmeckt auch ohne Tofu prima.

Namaste, 
Katrin von KaSa Yoga Fuerteventura 

Yin Yoga bei körperlichen Beschwerden

Yin und Yang, weibliche und männliche Energie, Mond und Sonne, dunkel und hell, leise und laut, ...
Yin Yoga unterstützt uns dabei, den nötigen Ausgleich zu einer eher yanglastigen Welt zu schaffen.
Es ist eine passive Form des Yoga und jede Asana (Yogapose) wird anfangs 3 Minuten bis zu 20 Minuten gehalten.
Wir lassen uns mit der Schwerkraft in die Yogaposition sinken. Die Yogapraxis geht tief und beeinflusst die tiefen Strukturen wie Organe, Knochen und Gelenke. Außerdem wirkt es auf das Bindegewebe,die Elemente und Meridiane des Körpers. So kann ich in einer Yin Yoga Einzelstunde, nach einer Befunderhebung, ganz individuell zu deinen Beschwerden eine passende Yoga Sequenz zusammenstellen.
Diese kannst du dann selbstständig zuhause praktizieren. 

Kleiner Hinweis zum Halbtagesretreat:
reserviere dir Im Anschluss deiner Yogaeinheit einen veganen Brunch und dein Halbtages Yogaretreat ist perfekt. :)

Namaste,
Katrin von KaSa Yoga Fuerteventura 

Camping bei KaSa Yoga

Wir haben einen kleinen Zeltplatz für 2-3 Zelte auf der Finca von KaSa Yoga. Du kannst also dein Zelt einpacken und zu uns kommen für ein Yogacamp oder ein Yoga und Surfcamp oder einfach Camping mit Meerblick :).
Luxus erwartet dich nicht, aber eine Außendusche und eine Komposttoilette. Der perfekte Low Budget Urlaub also. Sei dir bitte bewusst, dass Fuerteventura auch starker Wind bedeutet und Camping im Wind eine intensive Erfahrung sein kann. Vielleicht packst du auch ein paar zusätzliche Heringe ein. Der Surfspot La Pared ist dafür nur 3 km entfernt und falls du ohne dein eigenes Zelt anreisen möchtest, kannst du für einen kleinen Aufpreis ein Zelt ausleihen.

Namaste, deine Katrin von KaSa Yoga Fuerteventura 
Camping bei KaSa Yoga auf Fuerteventura
Camping bei KaSa Yoga auf Fuerteventura

Granatapfelernte bei KaSa Yoga auf Fuerteventura

Bei KaSa Yoga werden gerade nach der morgentlichen Gehmeditation durch den Garten reife und knallrote Granatäpfel geerntet. Jeder Baum, der hier wächst ist ein Geschenk für mich. Ich komme aus dem sehr grünen Land Brandenburg und im Garten meiner Eltern kann ich mich zu dieser Jahreszeit garnicht entscheiden, von welchem Baum ich zuerst naschen möchte. Hier auf Fuerteventura ist es etwas anders. Bäume sind Mangelware und es braucht Geduld, Liebe und Pflege, bis ein Baum Früchte trägt. Das hat mich gelehrt, über jede einzelne reife Frucht sehr dankbar zu sein. Und ich teile stolz mit, dass es vor der heutigen Yogapraxis einen frischgepressten Granatapfelsaft gibt.

 

Namaste, deine Katrin von KaSa Yoga Fuerteventura

0 Kommentare